AGB`s für die Seminarreihen

1. Jahresfortbildung „Die Kraft der Gefühle“

2. Jahresfortbildung „beziehungsweise“

Anmeldung

• Für die Seminarteilnahme ist eine schriftliche Anmeldung über unser Anmeldeformular auf der Webseite erforderlich. Mit dem Absenden des Online-Anmeldeformulars ist der Seminarplatz verbindlich gebucht.
• Sie erhalten von uns umgehend eine Anmeldebestätigung mit der Anmerkung die Anzahlung für das Seminar (200 €) bzw. die Jahresfortbildung (600 €) innerhalb von zwei Wochen auf das angegeben Konto zu überweisen. Mit dem Eingang der Anzahlung auf unser Konto ist Ihre Anmeldung abgeschlossen und Ihr Seminarplatz reserviert.

Frühbucherrabatt & Zahlungsbedingungen

• Bei Anmeldung bis mindestens 4 Monate vor Beginn einer Jahresfortbildung reduziert sich der Seminarpreis um 50,- pro Seminar; bei Anmeldung bis mindestens 2 Monate vor Beginn einer Jahresfortbildung reduziert sich der Seminarpreis um 25,- pro Seminar. Der Frühbucherrabatt für Einzelseminare ist gültig für das Intensivseminar I „Die Kraft der Gefühle“ und das Intensivseminar IV „beziehungsweise“, also jeweils das erste Seminar zum Jahresfortbildungsbeginn. Für die Folgeseminare bieten wir keinen Frühbucherrabatt an.
• Eine Anmeldung ist mit dem Datum der eingegangenen Anzahlung gültig, der Frühbucherrabatt wird mit diesem Datum berechnet.
• Die Zahlung erfolgt per Überweisung auf unser Konto:
Kontoinhaber: Jana Greber / GLS Bank Bochum, IBAN: DE30430609677014431700 / BIC: GENODEM1GLS
• Bitte geben Sie als Verwendungszweck der Überweisung den Veranstaltungstitel und den Veranstaltungsort an, damit wir Ihren Kontoeingang sicher zuordnen können.

Rücktritts- / Stornobedingungen:

Besondere Rücktrittsbedingungen bei Anmeldung zur kompletten 1. Jahresfortbildung:
Bei der Anmeldung zur 1. Jahresfortbildung hat der Teilnehmer die Möglichkeit, bis zwei Wochen nach der Teilnahme am Intensivseminar I von der Teilnahme an den folgenden zwei Intensivseminaren zurück zu treten. Gründe müssen hierfür nicht angegeben werden. Das Seminar wird dann als Einzelseminar abgerechnet und der restliche Betrag wird komplett zurückerstattet.

• Stornierung:
Bei Stornierung einer Jahresfortbildung (bzw. eines Einzelseminars ) bis 2 Monate vor Beginn fällt lediglich eine Bearbeitungspauschal von 50 € an. Ab 2 Monaten vor Beginn wird die Seminaranzahlung von 600 € (bzw. 200 €) einbehalten. Bei einer Stornierung ab 1 Woche vor Beginn ist der gesamte Seminarpreis zu entrichten. Es kann ein Ersatzteilnehmer vorgeschlagen werden, der den bereits bezahlten Platz bei allseitigem Einverständnis übernehmen möchte.

• Umbuchung:
Alternativ zur Stornierung kann jedes Seminar für eine Bearbeitungspauschale von je 50 € pro Seminar bis 1 Monat vor Beginn umgebucht werden. Die Anzahlung bzw. der Seminarbeitrag wird dann abzüglich der 50 € Bearbeitungspauschale für das umgebuchte Seminar gutgeschrieben.
Die Seminare können nur in der Reihenfolge aufeinander aufbauend umgebucht werden. Fällt ein Seminar aus, oder wird ein Seminar umgebucht, müssen die Folgeseminare ebenfalls umgebucht werden.

• Kulanz:
Bei außerordentlichen Gründen für eine Nichtteilnahme können im Einzelfall auf Kulanz abweichende Vereinbarungen getroffen werden.

 •  Stornierung und Umbuchung bedürfen in jedem Fall der Schriftform und sind erst nach unserer Rückbestätigung gültig.

Eckdaten: Seminarzeiten, Teilnahmezahl, mögliche Änderungen

• Seminare haben in der Regel 12 bis 24 Teilnehmende und werden ab 10 Anmeldungen durchgeführt.
• Die Seminarzeiten sind in der jeweiligen Informationsmappe vermerkt. Eine Änderung der Seminarzeiten behalten wir uns kurzfristig vor.
• Für alle Daten auf unserer Webseite und in unserer Printwerbung gilt: vorbehaltlich eventueller Druck- und Tippfehler.

Ausfall einer Veranstaltung

• Sollten wir eine Veranstaltung aus wichtigen Gründen absagen müssen, erstatten wir den Seminarbeitrag umgehend zurück.
• Sie haben Anspruch auf volle Rückerstattung. Weitere Ansprüche bestehen nicht.
• Gerne können Sie in diesem Falle auch ohne Bearbeitungspauschale auf ein anderes Seminar umbuchen.

Haftung der Veranstaltenden

 • Bei Ausfall eines Seminares aus wichtigen Gründen (beispielsweise Erkrankung der Seminarleitung, zu geringe Teilnahmezahl, andere nicht zu vertretende Ausfälle oder höhere Gewalt) besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminares. Evtl. anfallende Unkosten für die Stornierung der Reise oder der Unterkunft trägt der Teilnehmende.
• Für Gegenstände, die in unsere Seminare mitgenommen werden, sowie sonstige Schäden inklusive Verdienstausfall, Gewinnverlust oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernehmen wir keine Haftung.

Selbstverantwortung der Teilnehmenden

• Unsere Seminare setzen normale physische und psychische Belastbarkeit voraus, sind keine Psychotherapie und können eine solche nicht ersetzen.
• In Seminaren übernehmen Sie die volle Verantwortung für ihre Handlungen innerhalb und außerhalb des Gruppengeschehens. Für verursachte Schäden kommen Sie eigenständig auf und stellen sowohl die Seminarleitung sowie den Gastgebenden an dem Veranstaltungsort mit der Anmeldung und Anerkennung der AGB`s von allen Haftungsansprüchen frei.
• Die Seminarleitung ist gegenüber Teilnehmenden für die Dauer und im Rahmen der Veranstaltung weisungsbefugt.
• Bei erkennbaren gesundheitlichen oder psychischen Problemen (bei denen eine Gefahr für sich selbst oder andere nicht ausgeschlossen werden kann), behalten wir uns jederzeit das Recht vor, die Zusammenarbeit nicht fortzusetzen und teilnehmende Personen gegebenenfalls von der Veranstaltung zu verweisen. Die Seminarkosten werden in diesem Fall anteilig rückerstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.
• Für einen gelungenen Gruppenprozess ist die durchgehende Anwesenheit erforderlich. Ein Zuspätkommen und / oder Frühergehen ist nur nach vorheriger Absprache möglich.

Einverständniserklärung

• Durch Ihrer schriftlichen Anmeldung über das Anmeldeformular erkenne Sie diese AGB`s an.